Wir sind zurück!

Am gestrigen Samstag musste Thorny Roses DC Hildesheim beim DC No Mercy Gronau antreten. Mit einem Sieg stand die sofortige Rückkehr in die Niedersachsenliga fest. Für Gronau ging es hingegen um den Verbleib in der Verbandsliga. Nur mit einem Punktgewinn konnten die Leinestädter den Abstieg aus eigener Kraft vermeiden. Für Brisanz war somit im Vorfeld gesorgt.

Während des Spiels entwickelte sich doch eine deutliche – nicht zu erwartende – Dominanz. Die Rosen waren sicher beim Checken und den Gronauern war eine leichte Nervosität anzumerken. Nach den Einzeln führten die Rosen bereits mit 6:0, so dass nur noch ein Punkt aus sechs Doppeln geholt werden musste. Und dieses gelang gleich in den ersten Doppeln. Marcel Erba holte mit einem 150er Finish den vielumjubelten siebten Punkt nach Hildesheim.

Nachdem auch das Ergebnis aus Wathlingen durchsickerte (6:6 gegen Halle), konnte auch No Mercy jubeln. Dank der Schützenhilfe der bereits als Absteiger festgestandenen Wathlingern verbleibt der Gastgeber in der Verbandsliga.

Der Rest ist schnell erzählt: viel Jubel, viele Kaltgetränke und ein 10:2-Sieg für die Rosen!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.