A-Team gewinnt erneut beide Spiele

Gestern fand der 5.Spieltag in der Niedersachsenliga statt und das A-Team musste nach Eimbeckhausen fahren. Um Abstand zu den Abstiegsrängen zu erhalten, waren zwei Siege fast schon Pflicht.

Im ersten Spiel mussten die Rosen gegen die Fally Flyers ran, die ihr erstes Spiel etwas überraschend gegen Eimbeckhausen verloren hatten. Es galt nun die leichte Verunsicherung bei den Gegnern auszunutzen, was auch eindrucksvoll gelang. Über 4:0 und 6:2 konnte ein souveräner 9:3-Sieg eingefahren werden.

Im zweiten Spiel stand dann der DC Eimbeckhausen mit am Oche. Teilweise sehr spannende Spiele entwickelten sich und die Rosen mussten sich mächtig strecken um die Gastgeber niederzuringen. 2:0 – 2:2 – 4:2 – 5:3 – vor den Doppeln war noch nichts entschieden, doch bereits die ersten beiden Doppel brachten die Entscheidung. Socha / Nolting gewannen klar und Salge / Schröder mit Glück und Geschick. Im entscheidenen fünften Leg checkte Salge 146 zum Match. In den abschließenden Doppeln war dann etwas die Luft raus, so dass am Ende ein 7:5-Sieg zu Buche stand.

DC Fally Flyers – Thorny Roses DC Hildesheim 3:9

Scherer – Schröder 0:3
Schendel – Socha 0:3
Knoke – Haselberger 2:3
Malsch – Salge 2:3
Böttcher – Nolting 3:0
Kaiser – Haegemann 0:3
Gonzales – Hointza 3:2
Bockelmann – Seidel 2:3

Scherer / Knoke – Salge / Schröder 1:3
Malsch / Schendel – Socha / Haegemann 3:2
Böttcher / Kaiser – Ness / Jersch 1:3
Bockelmann / Gonzales – Seidel / Haselberger 1:3

Specials:
Haegemann 100 HF
Socha 180, 16 LD

Malsch 180
Gonzales 18 LD

Thorny Roses DC Hildesheim – DC Eimbeckhausen 7:5

Jersch – Kuru 3:2
Socha – Heisterberg 3:0
Schröder – Dietz 2:3
Haegemann – Kohl 2:3
Salge – Schmiede 3:0
Haselberger – Zerner 3:1
Hointza – Teußner 0:3
Ness – Wichmann 3:1

Salge / Schröder – Teußner / Kohl 3:2
Socha / Nolting – Zerner / Kuru 3:0
Ness / Jersch – Dietz / Wussow 2:3
Haselberger / Seidel – Wichmann / Schmiede 1:3

Specials:
Socha 180
Salge 146 HF, 16 LD
Schröder 85 BF
Haegemann 128 BF
Ness 180

Schmiede 171 HS
Wichmann / Schmiede 16 LD

Tabelle:

4. Spieltag Niedersachsenliga

Am vergangenen Samstag fand in Jerstedt der letzte Doppelspieltag der Niedersachsenliga in der Hinserie statt. Thorny Roses DC Hildesheim musste dabei zum einen gegen den Tabellenletzten vom DC Langendamm antreten und zum anderen gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer von der TSG Jerstedter Falken.

Im ersten Spiel gegen die Langendammer gaben sich die Hildesheimer keine Blöße und setzen sich deutlich mit 10:2 durch. Im zweiten Spiel gegen den Spitzenreiter entwickelte sich von Anfang an eine spannende Partie auf Augenhöhe. Nachdem das erste Einzel noch verloren ging, zogen die Rosen auf 4:1 davon. Nach den Einzeln stand es 5:3 für Hildesheim. In den Doppeln sah es dann anfangs erst so aus, als ob die Falken die Partie noch drehen konnten, da Hildesheim die ersten beiden Doppel verloren geben musste. Doch die Rosen steckten nicht auf und konnten mit den beiden abschließenden Doppeln den vielumjubelten 7:5-Sieg einfahren.

DC Langendamm – Thorny Roses DC Hildesheim 2:10

Naamo – Jersch 3:0
Ellinghausen – Socha 0:3
Möller – Haselberger 3:0
Gladow – Ness 0:3
Hepe – Hointza 0:3
Tserkezidis – Schröder 0:3
Gieszer – Salge 0:3
Guinn – Seidel 0:3

Ellinghausen / Möller – Ness / Jersch 2:3
Tserkezidis / Guinn – Haselberger / Seidel 1:3
Gladow / Gieszer – Salge / Schröder 2:3
Naamo / Hepe – Socha / Hointza 0:3

Specials:
Salge 17 LD
Socha 18 LD

Naamo 180, 15 LD
Möller: 180, 180, 180, 110 HF, 16 LD, 17 LD

Thorny Roses DC Hildesheim – TSG Jerstedter Falken 7:5

Hointza – D. Heibei 0:3
Socha – Falk 3:2
Salge – K. Heibei 3:2
Ness – Zumbusch 3:2
Jersch – Karsiz 3:0
Seidel – J. Peters 0:3
Schröder – Lohse 3:1
Haselberger – K.-D. Peters 1:3

Socha / Hointza – D. Heibei / K. Heibei 0:3
Ness / Jersch – Zumbusch / Falk 2:3
Schröder / Salge – Lohse / J. Peters 3:1
Seidel / Haselberger – K.-D. Peters / Karsiz 3:2

Specials:
Salge 171 HS, 14 LD
Schröder 17 LD
Socha 180

D. Heibei / K. Heibei 14 LD
D. Heibei 180, 125 HF, 18 LD
Zumbusch 17 LD
Lohse 180

Wir sind zurück!

Am gestrigen Samstag musste Thorny Roses DC Hildesheim beim DC No Mercy Gronau antreten. Mit einem Sieg stand die sofortige Rückkehr in die Niedersachsenliga fest. Für Gronau ging es hingegen um den Verbleib in der Verbandsliga. Nur mit einem Punktgewinn konnten die Leinestädter den Abstieg aus eigener Kraft vermeiden. Für Brisanz war somit im Vorfeld gesorgt.

Während des Spiels entwickelte sich doch eine deutliche – nicht zu erwartende – Dominanz. Die Rosen waren sicher beim Checken und den Gronauern war eine leichte Nervosität anzumerken. Nach den Einzeln führten die Rosen bereits mit 6:0, so dass nur noch ein Punkt aus sechs Doppeln geholt werden musste. Und dieses gelang gleich in den ersten Doppeln. Marcel Erba holte mit einem 150er Finish den vielumjubelten siebten Punkt nach Hildesheim.

Nachdem auch das Ergebnis aus Wathlingen durchsickerte (6:6 gegen Halle), konnte auch No Mercy jubeln. Dank der Schützenhilfe der bereits als Absteiger festgestandenen Wathlingern verbleibt der Gastgeber in der Verbandsliga.

Der Rest ist schnell erzählt: viel Jubel, viele Kaltgetränke und ein 10:2-Sieg für die Rosen!

Ligenzusammenstellung 2018/2019

A-Team (Verbandsliga 1)

Thorny Roses DC Hildesheim (Absteiger Niedersachsenliga)
Alte Postschänke Halle (5. Platz)
Classic Darts Wunstorf (4. Platz)
SC Diedersen Treble Bull B (7. Platz)
Shakespeare Dartists Hannover (3. Platz)
DC Wathlingen (8. Platz)
TuS Holzhausen (2. Platz)
Dutch Legionaires Bergen (6. Platz)
DC No Mercy Gronau (Aufsteiger Bezirksoberliga DBH)
Dart Dragons Dauelsen (Aufsteiger Bezirksoberliga BDVLH)

B-Team (Bezirksklasse 1)

Thorny Roses DC Hildesheim B
Dartskulls Basche B
DC Diabolo Hannover
DC No Mercy Gronau C
Zeitdiebe Herrenhausen B
DC Wild Rovers
Flying Owls Hörsum
Shakespeare Dartists Hannover B

C-Team (Kreisliga 3)

Thorny Roses DC Hildesheim C
DC No Mercy Gronau F
DC WIld Rovers B
Dartfuechse Hannover
Zeitdiebe Herrenhausen C
RDC Lehrte
Oesselse B
Hannoverscher DC B
Shakespeare Dartists D

Rosen mit dritten Sieg in Folge

Thorny Roses A gewinnt auch bei den Fally Flyers nach einem spannenden Spielverlauf mit 7:5. Da alle Kellerkinder punkteten war dieser Sieg sehr wichtig für die Rosen!

J. Scherer – M. Erba 0:3
C. Mayer – T. Schröder 3:1
H. Barenscheer – K. Haselberger 3:1
S. Knoke – A. Salge 2:3
T. Böttcher – M. Symassek 3:1
T. Gonzales – S. Kopper 1:3
P. Skibinski – M. Bauleke 3:0
D. Kaiser – D. Ness 0:3

C. Mayer / H. Barenscheer – M. Erba / S. Kopper 1:3
T. Böttcher / D. Kaiser – A. Salge / T. Schröder 2:3
T. Gonzales / P. Skibinski – M. Symassek / M. Bauleke 1:3
J. Scherer / S. Knoke – D. Ness / K. Haselberger 3:0

Specials:
A. Salge 180, 180, 18 LD
T. Schröder 18 LD
M. Erba 73 BF
S. Kopper 18 LD
M. Symassek 180

C. Mayer 180
T. Gonzales 17 LD
H. Barenscheer 121 HF
T. Böttcher 17 LD

Fehlende Spiele

Hier noch zwei Spiele, die vergessen wurden. 🙁

Rangers DC Belm – Thorny Roses A 4:8

S. Spiering – M. Symassek 3:0
A. Vollmer – A. Salge 3:0
T. Sander – S. Kopper 1:3
I. Sukarya – T. Schröder 0:3
D. Geschwandter – D. Ness 2:3
H. Welge – K. Haselberger 1:3
H. Boßmeyer – M. Erba 0:3
M. Popken – N. Morgener 2:3

H. Boßmeyer / T. Sander – M.Erba / S. Kopper 0:3
A. Vollmer / D. Geschwandter – D. Ness / K. Haselberger 3:2
H. Welge / M. Popken – N. Morgener / M. Symassek 1:3
S. Spiering / I. Sukarya – A. Salge / T. Schröder 3:1

Specials:
S. Kopper 18 LD

A. Vollmer 89 BF
M. Popken 180
D. Geschwandter 180
D. Geschwandter / M. Popken 17 LD

Thorny Roses C – DBV Break Bad Münder 7:5

M. Bauleke – A. Pauksch 3:1
C. Meinberg Jr. – Marion Laube 3:0
N. Schultz – Maik Laube 3:1
C. Meinberg Sr. – J. Bohle-Ewert 2:3

M. Bauleke / N. Schultz – A. Pauksch / Maik Laube 3:2
C. Meinberg Jr. / C. Meinberg Sr. – Marion Laube / J. Bohle-Ewert 1:3

M. Bauleke – Marion Laube 3:1
C. Meinberg Jr. – Maik Laube 3:0
N. Schultz – J. Bohle-Ewert 0:3
C. Rath – A. Pauksch 0:3

M. Bauleke / N. Schultz – Marion Laube / J. Bohle-Ewert 3:0
C. Meinberg Jr. / C. Rath – A. Pauksch / Maik Laube 1:3

Specials:
M. Bauleke 180, 16 LD

Erster Saisonsieg gegen Die Dart Templer

Es ist vollbracht! Gegen Die Dart Templer konnten die Rosen einen 7:5-Sieg einfahren und somit die Rote Laterne an den Gegner abgeben!

M. Erba – M. Hurtz 2:3
N. Morgener – Z. Baziuk 3:2
A. Salge – B. Kanstein 3:1
J. Haegemann – S. Spangenberg 1:3
T. Schröder – F. Kotulla 3:1
K. Haselberger – M. Klein 3:1
S. Kopper – E. Kreis 3:0
M. Seidel – C. Bürger 1:3

M. Erba / S. Kopper – M. Hurtz / B. Kanstein 3:2
N. Morgener / K. Haselberger – M. Klein / E. Kreis 3:0
T. Schröder / A. Salge – F. Kotulla / C. Bürger 1:3
J. Haegemann / M. Seidel – S. Spangenberg / Z. Baziuk 0:3

Specials:
M. Erba 177 HS, 16 LD
A. Salge 114 HF
T. Schröder 18 LD
S. Kopper 180

M. Hurtz 180, 180, 115 HF, 15 LD
B. Kanstein 180

Dumme Niederlage in Wolfsburg

Auch am gestrigen Samstag konnten die Rosen keine Punkte gewinnen. Hätte man die Checks gesetzt, dann hätte es zur Halbzeit 7:1 stehen können. Aber hätte wenn und aber, man setzte die Checks nicht, so dass Wolfsburg mit 5:3 führte. Auch in den Doppeln war das Glück wieder nicht auf Seiten der Rosen – Endstand 7:5 für den VfL!

D. Schröder – M. Erba 1:3
J. Milde – T. Schröder 2:3
T. Rösler – J. Haegemann 3:2
A. Bode – N. Morgener 3:2
M. Herrmann – S. Kopper 3:2
M. Dankers – D. Ness 3:0
A. Schendel – K. Haselberger 3:2
K. Olzem – M. Seidel 0:3

J. Milde / D. Schröder – S. Kopper / J. Haegemann 3:0
A. Schendel / K. Olzem – M. Erba / N. Morgener 1:3
M. Herrmann / A. Bode – D. Ness / K. Haselberger 0:3
M. Dankers / T. Rösler – T. Schröder / M. Seidel 3:1

Specials:
N. Morgener 136 HF

A. Bode 112 HF, 100 HF, 18 LD
M. Dankers 100 HF
M. Dankers / T. Rösler 18 LD