Thorny Roses DC – DC Fally Flyers

Am Samstag fand das Spiel gegen den DC Fally Flyers aus Bad Fallingbostel statt. Nach der unglücklichen 5:7-Niederlage in der vergangenen Woche waren die Rosen auf Wiedergutmachung aus, was auch eindrucksvoll gelang.

Bereits nach den Einzeln führten die Rosen mit 7:1 und standen damit schon als Sieger fest. Auch in den Doppeln wurde kein Zähler abgegeben, so dass es am Ende – vielleicht einen Tick zu deutlich – 11:1 ausging.

Durch den Sieg bleiben die Thorny Roses weiter im Rennen um den Aufstieg.

Für die Rosen spielten:
Pascal David, Jens Haegemann, Karsten Haselberger, Martin Hesse, Niklas Morgener, Anton Salge, Torsten Schröder, Florian Socha und Markus Symassek.

Specials:

Thorny Roses DC:
Haselberger: 16 LD, 115 HF
David 180

DC Fally Flyers – Thorny Roses DC

Am Samstag fand der 5. Spieltag in der Niedersachsenliga statt und der Thorny Roses DC Hildesheim musste nach Fallingbostel zum DC Fally Flyers reisen.

Schnell lagen die „Rosen“ mit 0:3 hinten, nachdem Niklas Morgener, Martin Hesse und Florian Socha teilweise knapp die Doppelfelder verfehlt hatten. Anton Salge, Jens Haegemann und Torsten Schröder gewannen ihre Spiele anschließend recht souverän, so dass es mit einem 3:3 in die letzten Einzel ging. Hier verlor Danny Hointza sein Spiel und Maik Seidel gewann wiederum sein Spiel deutlich. Somit stand es vor den Doppeln 4:4-Unentschieden.

Und hier war wieder Verlass auf die Stärke der „Rosen“ in den Doppeln. Hointza/Seidel verloren zwar ihr Spiel, doch Hesse/Morgener (Morgener mit einem 152er Highfinish zum Sieg), Socha/Haegemann und Salge/Schröder gewannen wieder relativ souverän ihre Spiele.

Mit dem 7:5 (27:18)-Erfolg übernahmen die „Rosen“ vorerst die Spitze in der Liga.

Specials:

Thorny Roses DC:
Salge: 180 (3x), 13 LD, 18 LD
Socha: 180 (2x)
Morgener: 180, 152 HF
Schröder: 17 LD
Morgener/Hesse; 15 LD
Salge/Schröder: 17 LD

DC Fally Flyers:
Mayer: 17 LD

A-Team gewinnt erneut beide Spiele

Gestern fand der 5.Spieltag in der Niedersachsenliga statt und das A-Team musste nach Eimbeckhausen fahren. Um Abstand zu den Abstiegsrängen zu erhalten, waren zwei Siege fast schon Pflicht.

Im ersten Spiel mussten die Rosen gegen die Fally Flyers ran, die ihr erstes Spiel etwas überraschend gegen Eimbeckhausen verloren hatten. Es galt nun die leichte Verunsicherung bei den Gegnern auszunutzen, was auch eindrucksvoll gelang. Über 4:0 und 6:2 konnte ein souveräner 9:3-Sieg eingefahren werden.

Im zweiten Spiel stand dann der DC Eimbeckhausen mit am Oche. Teilweise sehr spannende Spiele entwickelten sich und die Rosen mussten sich mächtig strecken um die Gastgeber niederzuringen. 2:0 – 2:2 – 4:2 – 5:3 – vor den Doppeln war noch nichts entschieden, doch bereits die ersten beiden Doppel brachten die Entscheidung. Socha / Nolting gewannen klar und Salge / Schröder mit Glück und Geschick. Im entscheidenen fünften Leg checkte Salge 146 zum Match. In den abschließenden Doppeln war dann etwas die Luft raus, so dass am Ende ein 7:5-Sieg zu Buche stand.

DC Fally Flyers – Thorny Roses DC Hildesheim 3:9

Scherer – Schröder 0:3
Schendel – Socha 0:3
Knoke – Haselberger 2:3
Malsch – Salge 2:3
Böttcher – Nolting 3:0
Kaiser – Haegemann 0:3
Gonzales – Hointza 3:2
Bockelmann – Seidel 2:3

Scherer / Knoke – Salge / Schröder 1:3
Malsch / Schendel – Socha / Haegemann 3:2
Böttcher / Kaiser – Ness / Jersch 1:3
Bockelmann / Gonzales – Seidel / Haselberger 1:3

Specials:
Haegemann 100 HF
Socha 180, 16 LD

Malsch 180
Gonzales 18 LD

Thorny Roses DC Hildesheim – DC Eimbeckhausen 7:5

Jersch – Kuru 3:2
Socha – Heisterberg 3:0
Schröder – Dietz 2:3
Haegemann – Kohl 2:3
Salge – Schmiede 3:0
Haselberger – Zerner 3:1
Hointza – Teußner 0:3
Ness – Wichmann 3:1

Salge / Schröder – Teußner / Kohl 3:2
Socha / Nolting – Zerner / Kuru 3:0
Ness / Jersch – Dietz / Wussow 2:3
Haselberger / Seidel – Wichmann / Schmiede 1:3

Specials:
Socha 180
Salge 146 HF, 16 LD
Schröder 85 BF
Haegemann 128 BF
Ness 180

Schmiede 171 HS
Wichmann / Schmiede 16 LD

Tabelle:

Rosen mit dritten Sieg in Folge

Thorny Roses A gewinnt auch bei den Fally Flyers nach einem spannenden Spielverlauf mit 7:5. Da alle Kellerkinder punkteten war dieser Sieg sehr wichtig für die Rosen!

J. Scherer – M. Erba 0:3
C. Mayer – T. Schröder 3:1
H. Barenscheer – K. Haselberger 3:1
S. Knoke – A. Salge 2:3
T. Böttcher – M. Symassek 3:1
T. Gonzales – S. Kopper 1:3
P. Skibinski – M. Bauleke 3:0
D. Kaiser – D. Ness 0:3

C. Mayer / H. Barenscheer – M. Erba / S. Kopper 1:3
T. Böttcher / D. Kaiser – A. Salge / T. Schröder 2:3
T. Gonzales / P. Skibinski – M. Symassek / M. Bauleke 1:3
J. Scherer / S. Knoke – D. Ness / K. Haselberger 3:0

Specials:
A. Salge 180, 180, 18 LD
T. Schröder 18 LD
M. Erba 73 BF
S. Kopper 18 LD
M. Symassek 180

C. Mayer 180
T. Gonzales 17 LD
H. Barenscheer 121 HF
T. Böttcher 17 LD

Rosen starten mit Niederlage

Am vergangenen Abend fand der erste Spieltag der Niedersachsenliga der neuen Saison statt. Die Rosen hatten den Aufsteiger DC Fally Flyers zu Gast. In einem spannenden und abwechslungsreichen Spiel konnten sich die Gäste mit 7:5 durchsetzen. Von Beginn an war es ein offenes Spiel, welches erst im letzen Doppel entschieden wurde.

T. Schröder – H. Barenscheer 3:1
S. Kopper – J. Strobach 3:0
K. Haselberger – P. Skibinski 1:3
D. Ness – C. Mayer 2:3
A. Salge – T. Böttjer 3:1
J. Haegemann – D. Kaiser 3:2
M. Bauleke – S. Knoke 1:3
M. Seidel – T. Gonzales 1:3

M. Seidel / K. Haselberger – T. Böttjer / D. Kaiser 0:3
S. Kopper / D. Ness – H. Barenscheer / J. Strobach 3:0
A. Salge / T. Schröder – S. Knoke / P. Skibinski 0:3
J. Haegemann / M. Bauleke – T. Gonzales / C. Mayer 1:3

Specials:
S. Kopper 180
J. Haegemann 18 LD

H. Barenscheer 180
P. Skibinski 180