A-Rosen verlieren gegen Munster

Am vergangenen Wochenende verloren die A-Rosen zu Hause gegen ESV Munster. Zwar ist das Ergebnis mit 4:8 und 17:29 recht deutlich, trotzdem hätte durchaus ein Unentschieden dabei herausspringen können.

S. Kopper – R. Biere 0:3
T. Schröder – S. Siebert 1:3
D. Ness – H. von Ahn 0:3
K. Haselberger – R. Hinz 3:1
J. Haegemann – D. Schulz 0:3
M. Seidel – O. Hartung 3:1
A. Salge – F. Scherbarth 3:2
A. Frömling – R. Umlauf 0:3

A. Salge / T. Schröder – R. Biere / R. Umlauf 2:3
M. Seidel / S. Krüger – S. Siebert / R. Hinz 0:3
S. Kopper / J. Haegemann – O. Hartung / F. Scherbarth 2:3
K. Haselberger / D. Ness – H. von Ahn / D. Schulz 3:1

Specials:
J. Haegemann 180, 171 HS
T. Schröder 100 HF

S. Siebert 18 LD, 171 HS
R. Umlauf 180, 15 LD, 160 HF
F. Scherbarth 18 LD, 121 BF
H. von Ahn 15 LD
R. Biere / R. Umlauf 16 LD, 17 LD

Rosen holen Punkt in Braunschweig

Thorny Roses musste am zweiten Spieltag nach Braunschweig reisen. Gegner waren der zweite Aufsteiger, die Black Sheep. Nach einem zwischenzeitlichen 4:1-Vorsprung kamen die Schafe auf 4:4 heran und wie schon im ersten Spiel war das letzte Doppel spielentscheidend. Dieses Mal ging es sogar ins letzte Leg und man hatte Matchdarts, aber der Gastgeber konnte dieses Leg doch noch holen. Somit trennten sich die Rosen und die Schafe 6:6.

T. Karlisch – K. Haselberger 2:3
S. Ohse – A. Frömling 3:1
A. Beushausen – D. Ness 1:3
M. Herold – A. Salge 2:3
T. Bangemann – L. Tölke 3:1
O. Schmethüsen – T. Schröder 2:3
H. Luderer – M. Seidel 3:0
S. Herold – J. Haegemann 3:0

S. Ohse / M. Herold – J. Haegemann / L. Tölke 3:1
H. Luderer / T. Bangemann – T. Schröder / A. Salge 1:3
A. Beushausen / T. Karlisch – K. Haselberger / D. Ness 1:3
O. Schmethüsen / S. Herold – A. Frömling / M. Seidel 3:2

Specials:
A. Salge 180
T. Schröder 171 HS, 84 BF, 18 LD

A. Beushausen 103 HF
S. Ohse 180, 14 LD
O. Schmethüsen 18 LD

Rosen starten mit Niederlage

Am vergangenen Abend fand der erste Spieltag der Niedersachsenliga der neuen Saison statt. Die Rosen hatten den Aufsteiger DC Fally Flyers zu Gast. In einem spannenden und abwechslungsreichen Spiel konnten sich die Gäste mit 7:5 durchsetzen. Von Beginn an war es ein offenes Spiel, welches erst im letzen Doppel entschieden wurde.

T. Schröder – H. Barenscheer 3:1
S. Kopper – J. Strobach 3:0
K. Haselberger – P. Skibinski 1:3
D. Ness – C. Mayer 2:3
A. Salge – T. Böttjer 3:1
J. Haegemann – D. Kaiser 3:2
M. Bauleke – S. Knoke 1:3
M. Seidel – T. Gonzales 1:3

M. Seidel / K. Haselberger – T. Böttjer / D. Kaiser 0:3
S. Kopper / D. Ness – H. Barenscheer / J. Strobach 3:0
A. Salge / T. Schröder – S. Knoke / P. Skibinski 0:3
J. Haegemann / M. Bauleke – T. Gonzales / C. Mayer 1:3

Specials:
S. Kopper 180
J. Haegemann 18 LD

H. Barenscheer 180
P. Skibinski 180

Spielpläne stehen fest

Die Spielpläne für die kommende Saison stehen nun fest:

– Die A beginnt am 19.08.2017 um 19 Uhr mit einem Heimpspiel gegen den DC Fally Flyers.

– Die B beginnt am 19.08.2017 ebenfalls um 19 Uhr mit einem Heimspiel gegen DC Einfach 9 Hameln A.

– Unsere neue C hat am ersten Spieltag spielfrei und steigt erst eine Woche später am 26.08.2017 um 15 Uhr bei den 7 Zwergen Alfeld E ein.

Thorny Roses holt den ersten Rückrundenpunkt

Zwar warten die Rosen immer noch auf ihren ersten Rückrundensieg, allerdings konnte zu Hause gegen Rangers DC Belm immerhin ein Unentschieden geholt werden. Das A-Team sah lange Zeit wie der Sieger aus, vergab den möglichen Sieg allerdings in den Doppeln. Mit dem Punktgewinn machen die Rosen einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt.

Patrick Emmerich – Axel Vollmer 3:2
Marcel Erba – Thomas Sander 3:1
Sandro Kopper – Marc Popken 3:2
Axel Frömling – Harald Welge 1:3
Thorsten Flentje – ./. 3:0
Torsten Schröder – Timo Althoff 1:3
Maik Seidel – Daniel Geschwandtner 3:1
Anton Salge – Andreas Bode 2:3

Patrick Emmerich / Axel Frömling – Axel Vollmer / Timo Althoff 2:3
Sandro Kopper / Thorsten Flentje – Andreas Bode / Thomas Sander 1:3
Marcel Erba / Anton Salge – Daniel Geschwandtner / Axel Vollmer* 3:1
Maik Seidel / Torsten Schröder – Harald Welge / Marc Popken 1:3

Specials:
Patrick Emmerich 180 (2x), 13 LD

Harald Welge 100 HF
Thomas Sander 17 LD
Thomas Sander / Andreas Bode 17 LD

März-Ranglistenturnier

Das März-Monatsturnier gewinnt Anton S. nach einem 3:1 im Finale gegen Timo N. Dritter wird Torsten S. vor Karsten H. – ebenfalls durch ein 3:1.

Viertelfinale:

Karsten H. – Stefan 3:0
Anton S. – Marcel K. 3:0
Timo N. – Bob M. 3:0
Torsten S. – Alex S. 3:0

Halbfinale

Karsten H. – Anton S. 1:3
Timo N. – Torsten S. 3:0

Spiel um Platz 3

Karsten H. – Torsten S. 1:3

Finale

Anton S. – Timo N. 3:1

Das nächste Turnier findet am 28. April um 19:30 Uhr statt!

Talfahrt der Rosen geht weiter

Am vergangenen Samstag reisten die Rosen nach Langendamm. Hätte das Spiel in der Hinrunde stattgefunden, dann wäre es wohl das Spitzenspiel des Spieltags gewesen (1. gegen 3.). Betrachtet man jedoch nur die Rückrunde, dann spielten zwei Abstiegskandidaten gegeneinander, da sowohl Langendamm als auch die Rosen punktlos durch die Rückrunde wankten. Immerhin sollte das für mindestens ein Team nicht mehr so sein – und natürlich waren es nicht die Rosen. Nun heisst es in den verbleibenden drei Rückrundenspielen gegen Belm, Wolfsburg und Wunstorf zu punkten, ansonsten könnte es mächtig eng werden.

Mirko Rentz – Dennis Böttner 2:3
Phillip Guinn – Saskia Sund 3:1
Roman Gentemann – Thorsten Flentje 3:0
Torsten Werner – Jens Haegemann 3:1
Tino Obst – Sandro Kopper 3:1
Philipp Hagemann – Armin Wunram 3:0
Tobby Allen-Guinn – Torsten Schröder 3:2
Sule Naamo – Maik Seidel 3:1

Tobby Allen-Guinn / Philipp Guinn – Maik Seidel / Torsten Schröder 3:2
Philipp Hagemann / Tino Obst – Armin Wunram / Jens Haegemann 1:3
Roman Gentemann / Torsten Werner – Dennis Böttner / Thorsten Flentje 3:0
Sule Naamo / Mirko Rentz – Sandro Kopper / Saskia Sund 0:3

Specials:
Tino Obst 16 LD
Sule Naamo 180
Tobby Allen-Guinn / Phillip Guinn 18 LD

Nachbetrachtung des Qualifier-Turniers

Mit 19 Teilnehmen startete am Mittwoch das Qualifikationsturnier für den Host Nation Qualifier in Hildesheim. Trotz – oder vielleicht aufgrund – der geringen Teilnehmerzahl entwickelten sich zum Teil spannende Spiele, bei denen sich am Ende Patrick Emmerich, David Eisenacher, Christian Switalla und Carsten Simmons durchsetzten. Beim anschliessenden HNQ kam Patrick bis zum Boardfinale und scheiterte dort nur denkbar knapp mit 5:6 an Kevin Knopf.

1. Runde
Torsten Schröder – Christian Switalla 1:6
Chris Simmons – Frank Padrok 0:6
Erkan Tekcan – Thorsten Flentje 4:6

2. Runde
Patrick Emmerich – Anton Salge 6:2
Jan Waldau – Daniel Riedel 6:3
Markus Redlin – Martin Röpsch 4:6
Dennis Böttner – Christian Switalla 0:6
Sarah Emmerich – Carsten Simmons 2:6
Saskia Sund – Christian Pape 6:5
David Eisenacher – Frank Padrok 6:2
Irene Waldau – Thorsten Flentje 0:6

Viertelfinale
Patrick Emmerich – Jan Waldau 6:2
Martin Röpsch – Christian Switalla 2:6
Carsten Simmons – Saskia Sund 6:2
David Eisenacher – Thorsten Flentje 6:2

Die Wildcard-Gewinner mit Daniel von Happy Bet